Hinweis: Diese Internetseite (www.mdk-pruefung.com) ist inoffiziell und wird nicht durch die Medizinischen Dienste der Krankenversicherung bzw. auf Betreiben der Medizinischen Dienste der Krankenversicherung (MDK) geführt. Sie enthält lediglich durch Dritte erstellte Inhalte und informiert damit über die Qualitätsprüfung durch den MDK, die Richtlinien und gibt Hilfestellungen zum Prüfkatalog und zum Ablauf der Prüfung.

Für offizielle Informationen und Anfragen wenden Sie sich bitte direkt an den » Medizinischen Dienst der Krankenversicherung.

Übersicht des Medizinischen Dienstes in den Bundesländern

Übersicht des Medizinischen Dienstes in den Bundesländern

Der Medizinische Dienst der Krankenversicherung ist der medizinische und pflegerische Beratungs- und Begutachtungsdienst der gesetzlichen Kranken- und Pflegekassen und berät unabhängig in sozialmedizinischen und pflegerischen Fragen. Der MDK ist als eine eigenständige Einrichtung in jedem einzelnen Bundesland als Arbeitsgemeinschaft organisiert: MDK Baden-Württemberg, MDK Bayern, MDK Bremen, MDK Hessen, MDK Mecklenburg-Vorpommern, MDK Niedersachsen, MDK Rheinland-Pfalz, MDK Saarland, MDK Sachsen, MDK Sachsen-Anhalt und MDK Thüringen. Ausnahmen sind Nordrhein-Westfalen, wo der MDK zweigeteilt als MDK Nordrhein und den MDK Westfalen-Lippe agiert, Berlin und Brandenburg mit einem landesübergreifenden MDK mit Hauptsitz in Potsdam. Der MDK in Schleswig-Holstein und Hamburg haben sich zum MDK Nord zusammengetan.

Als Rechtsform hat der MDK in den westlichen Bundesländern die einer Körperschaft des öffentlichen Rechts und in den ostdeutschen Bundesländern die Form des eingetragene Vereins festgelegt. Der MDK beschäftigt bundesweit 7423 MitarbeiterInnen (Stand Ende 2010).